Poster062020 (Kopie)

Bunter Abend

Aktuell:

Am 25.6.2020 hat der zwite bunte Abend stattgefunden, diesmal in digitaler Form. Dadurch wurde der Abend durch einige ganz besondere Acts bereichert, die den Abend wieder unvergesslich machten.

Bunter Abend 2.0 25.6.2020

Zum nochmal Durchleben eurer persönlichen Highlights möchten wir euch die Videos bis zum 12.7. lassen.

Sophie Speth begeisterte mit einem Hafenintermezzo an der keltischen Hakenharfe: „douce dame jolie“ & ,,Mairi bhan og“

Emma Stelzner be- und verzauberte uns mit  einigen Karten aus ihrem magischen Zauberhut.

Musikalisch ging es weiter mit der 4-köpfigen Band Fretless4 die „Dry“ von Brothers of Santa Claude und ihre erste Eigenkomposition „Never be“ präsentierten.

Als nächstes Folgte klassische Musik auf Cello und Klavier von Lara Trappe und Pauline Imme

Eine Kompossition für Auge und Ohr lieferten uns Mishkaat Shashaa und Annika Guddat.

Spektakulär und nicht ganz ungefährlich ging es mit Marc Zoller, Feuer und Lampenöl weiter.

Wieder musikalisch wurde es mit der Band Knock out Moose mit Pop und Blues.

Paul Merz entführte uns von Pop und Blues mit „Per una topolina“ und „ein Lied geht um die Welt“ wieder in die Klassik.

Mit Sexy and I know it (Noah Guthrie) von Mirko Articus neigte sich der Abend auch schon dem Ende zu.

Zum Abschluss des sehr bunten Abends beehrten spontan uns einige unserer liebsten Dozenten, verkörpert durch Paul Merz.

Bunter Abend, was soll das denn sein?

MedizinstudentInnen sind Meister des Telefonbuchauswendiglernens, wochenlang leben sie in einem asketischen Zustand in der Bib, voll Selbstdisziplin meistern sie den Irrweg zwischen Anatomieatlanten und Listen mit Pharmaka. Dies sind die einzigen Talente des durchschnittlichen Medizinstudierenden. Dies sind die einzigen Talente des durchschnittlichen Medizinstudierenden?
Einmal pro Semester zeigt ihr und eure KommilitonInnen, dass ihr deutlich mehr draufhabt. Gesang, Gedichte, Poetry Slams, Musik von ganzen Bands oder Einzelkünstlern, spontane Vorträge übers Flirten und australische Nagetiere, Zaubertricks oder Improvisationstheater; all das findet ihr beim Bunten Abend. Ob ihr selbst auf der Bühne steht oder einfach nur die Show genießen wollt, fühlt euch alle herzlich eingeladen, den Abend mit uns gemeinsam zu genießen!
PS: Für Verpflegung ist gesorgt ;

 
Organisation:

 Lara Trappe, Leon Feron, Caroline Hartl, Pauline Imme, Annika Rost und Mirko Articus (2., 3. & 4. Studienjahr)